Hans-Zeller-Bilder

Foto zu «Landschaften»

Säntis vom Lutzenland aus
Säntis und Altmann Blick von Teufen,
Obertobel Juli – August 1960

Foto zu «Landschaften»

Spätherbstlandschaft
mit Blick auf den Alpstein
1957

Der Landschaftsmaler

1934 fällte Hans Zeller einen Entschluss: Er wollte sich in Zukunft künstlerisch ganz seiner Heimat – dem Appenzellerland und seinen rustikalen Bewohnern – verschreiben. Obwohl Hans Zeller vom Landleben und dem Bauern­stand fasziniert war, blieb er doch ein Aussen­seiter. Er pflegte einen durchaus bürgerlichen Lebensstil und blieb stets auf Distanz. Erst die Zeit des Zweiten Weltkriegs ermöglichte ihm eine eigentliche Annäherung an die «einfachen Leute»: Soziale Unterschiede traten für einmal in den Hintergrund. Im Jahr 1947 übersiedelte die Familie Zeller nach Teufen. Von nun an verbrachte Hans Zeller bei schönem Wetter jede freie Minute malend in der Natur.